Wir haben IMMER eine andere Wahl

weggabelung

von Axel Speitmann

(Foto von Mario.Wagner)

Die meisten von uns hatten diese Worte schon einmal auf den Lippen. „Ich hatte doch keine andere Wahl“. In dieser oder abgewandelter Form hat jeder von uns schon einmal versucht sich aus der Affäre zu ziehen. Oder einen anderen oder das „Schicksal“ für das Resultat seines Tuns verantwortlich zu machen. Dabei ist es doch in Wirklichkeit immer so, dass wir die Wahl haben. In jeder Sekunde unseres Lebens, in der wir eine Entscheidung treffen, könnten wir genauso gut eine andersartige vielleicht sogar entgegengesetzte Entscheidung treffen. Es liegt an uns. Und nicht an den Umständen. Es liegt an uns. Und nicht an den Anderen. Die Wenigsten bekommen im wahrsten Sinne des Wortes die Pistole an die Schläfe gesetzt, wenn sie eine Entscheidung treffen. Und selbst, wenn das so wäre, gibt es immer eine Alternative – mit all ihren Konsequenzen, natürlich.

Angst vor den Folgen unserer Entscheidungen

Und genau das ist es, was uns Angst macht; die Konsequenzen. Und genau das ist es auch, was uns gerne die Schuld auf andere oder auf das Schicksal schieben lässt; die Konsequenzen. Die Folgen einer Entscheidung lassen uns manchmal davor zurückschrecken sie zu treffen. Treffen wir sie, und die erwarteten schlimmen Folgen treffen ein, dann wollen wir am liebsten alles rückgängig machen. Machen wir uns keine Gedanken über die möglichen Folgen und der worst case tritt ein, dann würden wir es ebenfalls gern ungeschehen machen.

Und fragt dann jemand nach unserer Verantwortung, so wollen wir nicht in erster Linie die Verantwortung abgeben, sondern uns eher vor den Konsequenzen der Verantwortung schützen, wenn wir versichern, dass wir ja eigentlich keine andere Wahl hatten. Denn wenn wir die Verantwortung abgeben, geben wir sie vielleicht für immer ab. Weil man uns nichts mehr zutraut. Wenn wir uns verantwortlich zeigen, aber eigentlich nichts dafür können, dann muss man uns ja zumindest noch mal eine Chance geben. Also suchen wir so etwas wie einen Co-Verantwortlichen, der alle Konsequenzen tragen muss, ohne dass uns die Ehrenabzeichen vom Rever gerissen werden.

Verantwortung übernehmen – Lösungen suchen

Wer auf diese Art und Weise wieder und wieder versucht seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen, wird mit jedem Mal etwas kleiner in den Augen seiner Mitmenschen. Jeder von uns kennt solche Menschen, die immer dann, wenn es eng wird, die Verantwortung auf andere oder die widrigen Umstände oder das Schicksal oder wen auch immer schieben. Nur sie selber sind niemals diejenigen, die die Verantwortung für die Folgen einer Entscheidung tragen. Denn sie haben Angst vor den Folgen. Für Ihre Reputation, für ihre Karriere, für ihr Privatleben, für ihr Selbstbild.

Ich bin der Meinung: Wir haben IMMER eine Wahl. Und wir haben immer die Verantwortung zu tragen. Auch für Entscheidungen, die wir nicht treffen. Denn auch eine nicht getroffene Entscheidung ist eine Entscheidung – dagegen. Doch genauso wenig, wie es etwas bringt immer nur nach den Schuldigen zu suchen, bringt es etwas immer nur nach Ausflüchten zu suchen. Daher sollten wir anstatt nach den besten Ausflüchten zu suchen unsere Energie nutzen, um nach den besten Lösungen zu suchen. Ausflüchte bringen niemanden etwas. Lösungen schon. Du hast IMMER eine Wahl. Das nächste Mal, wenn Du das Gefühl hast, dass eigentlich alle anderen nur nicht Du verantwortlich sind für eine Sache, die schief gelaufen ist, suche nicht nach Ausflüchten, suche nicht nach Schuldigen – such nach Lösungen.



Hat Dir der Artikel gefallen? Abonniere den RSS-Feed hier:

Hier kannst Du den Artikel weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Infopirat
  • Oneview

Post to Twitter

Ähnliche Beiträge:

  1. Die andere Seite
  2. Die besten Entscheidungen
  3. Kein kollektives Bewusstsein
  4. Vermeidungsstrategien




8 Mai 2009 | in intelligenter leben » | Kein Kommentar

Kommentiere diesen Beitrag!