Blogpost einhundert

Blogpost Einhundert – Grund zum Feiern

Blogpost Einhundert - Grund zum Feiern


von Axel Speitmann

Wow, das ist er. Und so fängt er an. Blogpost Nummer Einhundert.
Ich bin wirklich stolz auf mich. Ich habe bewiesen, dass ich Ausdauer habe im Schreiben. Etwas, das mir so lange Zeit so arg schwer gefallen ist. Dran zu bleiben. Jetzt schreibe ich in diesem Blog schon über ein halbes Jahr. Und auch wenn ich im Moment einen Gang zurückschalten musste aus beruflichen Gründen, es geht weiter. Und ich hoffe, dass ich meine Frequenz ab November wieder steigern kann. Und vor allem auch die Qualität der Beiträge. Ich bin bemüht. ;-)

 


Danke an alle meine Leser. Vor allem aber auch Danke denen, die mir mit ihren Kommentaren Feedback geben zu meiner Arbeit. Ja Arbeit. So ein Blog ist wirklich Arbeit. Kein Zeitvertreib. Denn die Zeit dafür muss ich mir wirklich immer irgendwo abknapsen. Aber es macht Spaß. Und so hoffe ich, dass ich genauso weiter machen kann und freue mich auf die nächsten einhundert Beiträge.
Also, bleibt mir treu, verlinkt mich auf euren Blogs, schickt mir Blumen oder Euer Bargeld. Ich freue mich über (fast) alles!

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen tollen Tag, Euer Axel

 




Hat Dir der Artikel gefallen? Abonniere den RSS-Feed hier:

Hier kannst Du den Artikel weiterempfehlen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Infopirat
  • Oneview

Post to Twitter

Ähnliche Beiträge:

  1. Nominiert!




14 Okt 2009 | in kreativer leben » | Kein Kommentar

Kommentiere diesen Beitrag!